Werteinschätzung

Bei der Werteinschätzung liegt der Schwerpunkt klar auf der Überprüfung bzw. der Ermittlung eines angemessenen Kaufpreises von Standardimmobilien. Diese sind Ein- und Zweifamilienhäuser, Eigentumswohnungen oder Grundstücke.

die Werteinschätzung ist gedacht für:

  • Eigentümer als erster Überblick des zu erzielenden Verkaufspreises
  • Käufer zur Überprüfung der Angemessenheit des Kaufpreises und zum Abschätzen der benötigten Darlehenssumme
  • Immobilienmakler zur transparenten Darlegung des Kaufpreises sowie zur Einschätzung der Wirtschaftlichkeit des Auftrags

Ihre Vorteile durch die Werteinschätzung:

  • Erstellung innerhalb weniger Tage nach dem Ortstermin
  • Transparenz beim Immobilienkauf und -verkauf
  • individuelle und standortgenaue Einschätzung der Immobilie

das dürfen Sie von der Werteinschätzung erwarten:

  • Standortanalyse
  • Dokumentation des Ausstattungsstandards und des Modernisierungszustands
  • Übersicht über die durchschnittlichen Mieten im Umfeld
  • Prüfung des Bodenrichtwerts
  • Vergleichswertberechnung
  • Stärken-/Schwächenanalyse

Honorar:


Das Grundhonorar beträgt 365,40 € (315 € zzgl. MwSt.). Darin enthalten ist eine Anfahrtspauschale bis 20 km. Jeder weitere Kilometer wird mit 0,35 € (0,30 € zzgl. MwSt.) kalkuliert.
Damit errechnen sich für das jeweilige Stadtzentrum z.B. folgende Anhaltswerte:
  • Bad Tölz (ca. 32 km): 370 €
  • Dachau (ca. 62 km): 380 €
  • Ebersberg (ca. 25 km): 368 €
  • Erding (ca. 57 km): 379 €
  • Freising (ca. 70 km): 383 €
  • Fürstenfeldbruck (ca. 60 km): 380 €
  • Miesbach (ca. 21 km): 366 €
  • Rosenheim (ca. 31 km): 370 €
  • Starnberg (ca. 53 km): 377 €
  • Landeshauptstadt München (ca. 32 km): 370 €

Bevor es losgeht erhalten Sie aber selbstverständlich einen verbindlichen Festpreis.

Zusatzleistungen:

  • Wohn-/Nutzflächenberechnung, 116 €
  • Bewertung von Rechten und Belastungen, je 145 €
Sämtliche Preisangaben verstehen sich inkl. MwSt.

Sie wünschen ein unverbindliches Angebot?